Wie wichtig ist die Temperatur beim Filtern industrieller Rauchgase? - Yuanchen
HEIMNachrichtWie wichtig ist die Temperatur beim Filtern industrieller Rauchgase?

Wie wichtig ist die Temperatur beim Filtern industrieller Rauchgase?

Veröffentlichungszeitpunkt: 2024-06-14

Bei der industriellen Rauchgasfilterung ist die Temperatur einer der wichtigen Faktoren, die die Betriebseffizienz des Rauchgasfiltersystems beeinflussen.

 

F: Und hier kommt die Frage: Wie wirken sich Temperaturänderungen auf die Funktion des Filtersystems aus?

 

Theoretisch wirken sich Temperaturschwankungen direkt auf die Stabilität der Filtermedienfasern aus und verändern dadurch die Nutzungseffizienz und Lebensdauer der Filtermaterialien sowie die Funktion der Filteranlage.

 

Die Temperatur ist zu hoch? Nein!

Im tatsächlichen Betrieb ist die chemische Reaktionsrate umso schneller, je höher die Betriebstemperatur der Staubentfernungsanlage ist. Betriebsbedingungen mit hohen Temperaturen können Filtermaterialien, die empfindlich auf Hydrolyse, Oxidation oder andere chemische Reaktionen reagieren, leicht beschädigen und ihre Lebensdauer erheblich verkürzen.

 

Filtersystem

 

Darüber hinaus kann es passieren, dass die Fasern des Filterbeutels beschädigt werden, stark schrumpfen, an Festigkeit verlieren, hart und spröde werden oder sogar Löcher in die Oberfläche der Filterbeutel brennen, was zu einem Totalausfall führen kann.

 

Die Temperatur ist zu niedrig? Nein!

 

Die Temperatur der Entstaubungsanlage muss immer über dem Taupunkt gehalten werden!

 

Liegt die Temperatur unter dem Taupunkt, kondensiert der Wasserdampf im Rauchgas und es bilden sich kleine Wassertröpfchen auf der Oberfläche des Filtermaterials. Diese kleinen Wassertröpfchen nehmen das verschmutzte Rauchgas auf und bilden eine feuchte, klebrige Pulverschicht.

 

Die feuchte und klebrige Pulverkuchenschicht verringert nicht nur die Reinigungswirkung erheblich, sondern verursacht auch hohe Druckunterschiede während des Gerätebetriebs.

 

Herstellung von Staubfilterbeuteln

 

Wenn die Temperatur unter dem Taupunkt liegt, kann außerdem ätzender Säuretau entstehen, der das Filtermaterial selbst, den Stützkäfigrahmen und die Staubentfernungsausrüstung korrodiert.

 

Sag es dir heimlich

 

Normalerweise empfehlen wir, dass die Betriebstemperatur der Staubentfernungsanlage 25 °C über der Taupunkttemperatur liegt.

 

Zum Beispiel!

 

In der Praxis erhielt Yuanchen Envirotec einmal einen solchen Rückmeldungsfall: Ein Beutel-Staubentfernungssystem in der Fabrik eines unserer wichtigen Kunden hatte während des Betriebs erhebliche Probleme.

 

Die Fabrik kaufte Yuanchen PI Filterbeutel mit ausgezeichneter Hitzebeständigkeit für das Zementofenende, aber nach nur 11 Monaten Einsatz traten ernsthafte Schrumpfungsprobleme auf. Die Filterschläuche konnten nicht mehr verwendet werden, was zu enormen Verlusten führte.

 

Nach Erhalt der Nachricht entsandte Leading-Filter sofort erfahrene Anwendungstechniker zur Untersuchung vor Ort. Gleichzeitig bat das Unternehmen die Qualitätsprüfungsabteilung des Unternehmens, alle Produktionsparameter des Produkts abzurufen, bevor es das Werk verließ, um eine sorgfältige Überprüfung durchzuführen.

 

Überraschenderweise gab es in den von der Qualitätsprüfungsabteilung ermittelten Produktionsparametern keine Anomalien und alle Produkte waren qualifiziert, als sie das Werk von Leading-Filter verließen.

 

Jetzt konzentriert sich der ganze Druck auf den zum Unfallort geeilten Anwendungstechniker. Kann er die Ursache erfolgreich ermitteln?

 

Nach der Ankunft im Werk begab sich der Anwendungstechniker zunächst in den zentralen Kontrollraum, um Betriebsdaten zu erfassen. Der Hersteller hatte jedoch nur die vollständigen Daten des letzten Monats von elf Betriebsmonaten gespeichert und die Daten zeigten keine Auffälligkeiten.

 

Daten zeigen, dass die Temperatur in der Filteranlage in den meisten Fällen 140 °C beträgt, die höchste gemessene Temperatur 150 °C und die niedrigste Temperatur nur 120 °C. Die in dieser Anlage verwendeten Yuanchen PI-Filterbeutel können jedoch Temperaturen von bis zu 250 °C standhalten, was viel höher ist als die aktuelle Betriebstemperatur.

 

Das einzig Merkwürdige ist, dass die am Ausgang der Filteranlage angezeigte Temperatur etwa 40°C höher ist als die intern aufgezeichnete Temperatur und der angezeigte Druckunterschied 1800-3900 Pa beträgt.

 

Herstellungsprozess von Filterbeuteln

 

Der Bediener vor Ort konnte sich dieses Phänomen nicht erklären und dachte, dass sich der Temperaturregler im Gerät automatisch einschaltet, um die Maschine abzukühlen, sobald die Betriebstemperatur über 150 °C liegt. Anhand der Daten vom letzten Monat stellten wir jedoch fest, dass der Sprüher im Gerät in den meisten Fällen außer Betrieb war.

 

Der sorgfältige Ingenieur meldete diese Situationen an das Unternehmen und brachte drei Filterbeutelproben vom Standort für experimentelle Tests mit. Die drei Proben wurden aus den brandneuen, 7 Monate alten und 11 Monate alten Filterbeuteln der Fabrik entnommen.

 

Nach experimentellen Tests stellten wir schockiert fest, dass diese Filterbeutel in der Vergangenheit Hochtemperaturanwendungen von über 310 °C ausgesetzt waren!

 

Aufgrund von Problemen mit dem Temperaturkontrollsystem des Staubsammlers vor Ort war die im Filtersystem gemessene Temperatur niedriger als die tatsächliche Temperatur. Außerdem lief der zur Kühlung im System verwendete Sprüher nie, was diesen Fehler verursachte.

 

Zu diesem Zeitpunkt mussten bereits nach 11 Monaten sämtliche 4.600 Filterbeutel ausgetauscht werden, die eine Lebensdauer von drei Jahren hatten.

 

Man sieht, dass die Temperatur beim Betrieb industrieller Rauchgasfilteranlagen eine Schlüsselrolle spielt!

 

Durch die Aufrechterhaltung einer angemessenen Betriebstemperatur und die Reduzierung großer Temperaturschwankungen lässt sich nicht nur die Nutzungseffizienz industrieller Rauchgasfiltermaterialien verbessern, sondern auch die Lebensdauer der Staubentfernungsgeräte verlängern und so ein langfristiger und stabiler Betrieb der Filtergeräte sicherstellen.

Kontaktieren Sie uns kostenlos